Huskysafari durch Lapplands Taiga

Schweden
Schwierigkeitsgrad 2
Buchungscode: SWE-120-001

7 Tage / 6 Nächte Hundeschlittentour in Schwedisch-Lappland

Steuern Sie auf dieser 7-tägigen Hundeschlittentour Ihr eigenes Hundegespann durch die Märchenwälder Schwedisch-Lapplands. Sie überqueren zugefrorene Sumpfgebiete, Seen und Flüsse und erleben eine wunderbare Winterwelt und die unglaublichen Stille und Schönheit der Natur. Eine ideale Tour für Einsteiger, die gerne mehrere Tage von Hütte zu Hütte durch die Wildnis unterwegs und voll und ganz für ihr Gespann von 4 bis 5 Huskys verantwortlich sein möchten.

Die Highlights dieser Reise:

  • 5 Tage Hundeschlitten mit eigenem Gespann
  • Tagesetappen zwischen 35 und 55 km
  • Deutschsprachige Betreuung auf der Farm
  • 5-tägige Hundeschlittensafari mit 4 Nächten in Wildnishütten
  • Familiäre Husky Farm
  • Kleine Gruppe mit max. 6 Personen

Reiseverlauf


1. Tag. Deutschland – Kiruna - Husky Farm.

Flug von Deutschland nach Kiruna. Am Flughafen in Kiruna werden Sie abgeholt und zur Lodge gebracht (ca. 10 km). Sie werden herzlich begrüßt und beziehen Ihr Zimmer in der Lodge. Dann lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Guide kennen. Von ihm erhalten Sie einen Überblick über die geplante Tour. Anschließend werden Sie mit entsprechender Kleidung (Overall, Mütze, Handschuhe, Stiefel) und dem nötigen Equipment für die bevorstehende Tour ausgerüstet. Bei einem leckeren Abendessen können Sie dann weitere Fragen stellen und die Gespräche vertiefen. Übernachtung in der Lodge.

 

2. Tag. Einweisung & erste Etappe der Hundeschlittensafari nach Vieksalahti (ca. 35 km).

Nach dem Frühstück erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Grundlagen des Schlittenfahrens, den Umgang mit den Hunden und dem Schlitten und was man sonst noch für eine sichere und gelungene Tour wissen muss. Anschließend werden die Schlitten mit der notwendigen Ausrüstung für die Tour beladen und die Hunde gemeinsam angespannt. Dann geht es auch schon los! Die heutige erste Etappe führt Sie von der Lodge nach Vieksalahti am Ufer des Torneälv-Flusses und am Rande des Alajaure Naturschutzgebiets. Die heutige Strecke beträgt etwa 35 km, führt durch herrliche, tief verschneite Wälder und ist recht einfach zu fahren. Sie ist daher ein idealer Einstieg in diese Wochentour und Sie werden sich bald sicher auf dem Schlitten fühlen und können die einmalige Natur in vollen Zügen genießen. Nach der Ankunft in der Wildnishütte werden gemeinsam die Hunde versorgt, Wasser vom nahegelegenen Bach geholt und das Abendessen zubereitet. Ein Saunabesuch rundet den ersten Tag ab.

 

3. Tag: Zweite Etappe der Hundeschlittensafari: Vieksalahti – Väkkäräjärvi (ca. 55 km).

Heute steuern Sie Ihr Hundegespann von Vieksalahti zum Wildniscamp am See Väkkäräjärvi. Diese Strecke ist etwa 55 km lang und führt Sie wieder durch malerische dichte Wälder und durch den verlassenen Geisterort Sevujärvi. Mitte des 18. Jahrhunderts hatten sich erste Siedler in dieser Gegend niedergelassen. Seit den 1950er Jahren ist die Ortschaft jedoch verlassen. Die heutige Strecke ist etwas anspruchsvoller zu fahren, da sie sich teils kurvenreich durch dichten Wald schlängelt. Außerdem gibt es einige Anstiege, bei denen die Hunde auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Hier ist ihr Körpereinsatz und Teamwork gefragt. Im Camp in Väkkäräjärvi werden zunächst wieder die Hunde versorgt, dann die weiteren Tätigkeiten gemeinsam erledigt. Dann können Sie sich in der Sauna von dem erlebnisreichen Tag erholen und das Erlebte auf sich wirken lassen.

 

4. Tag: Dritte Etappe der Hundeschlittensafari: Väkkäräjärvi – Jäkkälä (ca. 40 km).

An diesem Tag geht die Fahrt weiter nach Jäkkälä. Die Strecke ist etwa 40 km lang und für Sie als inzwischen schon erfahrener Hundeschlittenführer gut zu meistern. Sie führt weitgehend über vereiste Moor- und Sumpflandschaften und zugefrorene Seen. Sie erhalten somit einen Eindruck von der endlosen Weite Lapplands und die wilde und unberührte Natur wird Sie begeistern. Ihr Ziel, die Wildnishütte von Jäkkälä, selbst liegt idyllisch in einem kleinen Waldstück. Hier angekommen, werden wie gewohnt die Hunde versorgt, Hütte und Sauna eingeheizt und das Abendessen zubereitet. Heute Abend wird es besonders kuschelig, denn die hiesige Wildnishütte ist die kleinste Hütte auf dieser Tour. Sie besteht nur aus einem Raum, in dem sowohl gekocht, gegessen und auch geschlafen wird. Lassen Sie den Tag also in gemeinsamer Runde ausklingen.

 

5. Tag: Vierte Etappe der Hundeschlittensafari: Jäkkälä – Väkkäräjärvi (ca. 40 km).

Die heutige Etappe führt Sie auf einer anderen Route als am Vortag wieder zurück ins Wildniscamp am Seeufer des Väkkäräjärvi. Sie überqueren endlos weite, verschneite Sumpflandschaften und zugefrorene Seen und Flüsse und steuern Ihr Gespann durch dichte Waldgebiete und eine traumhafte Winterlandschaft. Die Gegend hier ist sehr tierreich und mit etwas Glück können Sie heute vielleicht ein Rentier, einen Elch oder Fuchs beobachten. Nach dem Versorgen der Hunde und nach dem Abendessen können Sie auch heute wieder in der Sauna des Wildniscamps entspannen.

 

6. Tag: Letzte Etappe der Hundeschlittensafari: Väkkäräjärvi - Lodge (ca. 20 km).

Heute steht die letzte Etappe Ihrer Huskysafari an. Es ist eine etwas kürzere Etappe von etwa 20 km, so dass die heimische Husky Farm und die Lodge zu einem späten Mittagessen erreichen. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit das nahegelegene, weltberühmte Eishotel oder ein Samenmuseum zu besuchen oder eventuell einen kleinen Ausflug mit dem Schneemobil anhängen (alle nicht inklusive). Beim Abendessen in gemütlicher Runde lassen Sie diese erlebnisreiche Huskywoche ausklingen.

 

7. Tag. Husky Farm – Kiruna - Deutschland.

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von den treuen Huskys und Ihren Mitreisenden, denn leider heißt es jetzt schon wieder Abschiednehmen. Transfer zum Flughafen Kiruna und Rückflug nach Deutschland.




Anforderungen:

  • Schwierigkeitsgrad 2
  • Keine Vorkenntnisse im Hundeschlittenfahren erforderlich.
  • Eine normale körperliche Verfassung wird vorausgesetzt, da je nach Witterung gewisse Anstrengungen abverlangt werden können und den Hunden auch mal bei der Überwindung von Höhenunterschieden geholfen werden muss.




Wichtige Hinweise:

  • Diese Reise erfordert einen gewissen Sinn für Teamgeist und die Bereitschaft, beim An- und Abspannen und dem Versorgen der Hunde unter Anleitung der Guides mit Hand anzulegen. Gemeinsam geht vieles leichter, und man lernt seine Mitreisenden schnell kennen. Sie erhalten hier einen umfassenden Einblick in das Leben auf einer Husky Farm und können viel Zeit mit den Hunden verbringen.
  • Auf der fünftägigen Übernachtungstour sind Sie unter Anleitung Ihres Guides für Ihr Gespann und die Pflege sowie das Füttern der Hunde mitverantwortlich. Auch die anderen notwendigen Arbeiten unterwegs (z.B. Hütte beheizen, Essen kochen etc.) werden gemeinsam erledigt. Wasser wird aus dem Schnee gewonnen
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Programmänderungen je nach Witterung und Können der Teilnehmer vorbehalten.




Teilnehmerzahl:
  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Max. Teilnehmerzahl: 6 Personen




Ihre Unterkunft:


Lodge:
Die erste und letzte Nacht verbringen Sie in der „Musher’s Lodge“ auf dem Gelände der Husky Farm etwa 15 km außerhalb von Kiruna. Die Lodge bietet einfach eingerichtet Zimmer für insgesamt 23 Personen, einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit einem Sofa und TV sowie einen Speiseraum. Dusche und WC sind Gemeinschaftseinrichtungen.


Auf der Hundeschlittensafari:
4 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in urigen Wildnishütten. In den Wildnishütten gibt es weder fließend Wasser noch Elektrizität. Geheizt und gekocht wird mit Kaminen / Holzöfen. Wasser wird aus einer Quelle geschöpft oder aus Schnee gewonnen. Außen-Trockentoilette. In allen Wildnishütten gibt es eine Sauna, die dann auch als Waschraum dient.



Seite drucken

Nach Oben

Reise buchen


1. Reisedaten
2. Reisende
3. Buchung
Reisetermin















Anreise ab



Personenanzahl








* sind Pflichtfelder
weiter

Buchungsübersicht

Produkt
Preis




Summe


Wir beraten Sie gerne!

02761 941 88 40


Nach Oben